Schubabschaltung / Segeln

Wenn man komplett vom Gas geht gibt´s folgende Möglichkeiten, je nachdem wie schnell man vom Gas geht:

 

Die Schubabschaltung (ruckartiges Loslassen des Gaspedals):

Bei der Schubabschaltung wird kein Kraftstoff eingespritzt und der Wagen bremst sich selbst durch den Motor. Der Motor wird quasi durch die sich noch rollenden Räder angetrieben.

Das Segeln (langsames loslassen des Gaspedals):

Beim Segeln geht der Motor in den Leerlauf nachdem das Getriebe sich vom Motor abgekuppelt hat. Dabei verbraucht der Wagen Sprit wie im Leerlauf und rollt quasi nur noch vor sich hin.

Das Segeln erkennt man am eco Symbol im Kombiinstument.

IMG_20210219_150652.jpg